Desinfektion und Reinigung

Sauberkeit und Hygiene hat bei uns höchste Priorität.

Unsere Innenvolieren werden täglich von Kot und Futterresten befreit, um Krankheiten vorzubeugen. Der Kot wird mit einem Spachtel aufgenommen, die Futterreste, Federn und Staub werden mit einem Industriestaubsauger entfernt. Einmal in der Woche wird mit F10 desinfiziert. Die Wände und Böden sind alle gefliest, um sie gut wischen zu können.  Alle 4 Wochen tätigen wir das mit einem Dampfreiniger. Bei der Reinigung mit dem Dampfreiniger, werden alle Bakterien und Viren abgetötet. Dieses ist eine sehr schonende Desinfektion und völlig ungefährlich für unsere Papageien, da keine chemischen Mittel eingesetzt werden. Der Dampfreiniger besitzt kleine Düsen, mit denen man auch in alle Ritzen kommt. Alle Futternäpfe sind aus Edelstahl und werden ebenfalls täglich gereinigt. Die Sitzstangen werden nach Bedarf gewechselt. Wir verwenden nur Naturäste als Sitzstangen. Die Außenvolieren werden mit einem Hochdruckreiniger gesäubert.  Federn, die sich im Volieren Draht festsetzen, werden mit einem Gasbrenner abgebrannt. Meiner Erfahrung nach ist das die einfachste Methode.

Dieser Beitrag wurde unter Haltung abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Desinfektion und Reinigung

  1. Gerd sagt:

    Was ist denn dieses F10? Wo bekommt man das?

    • Rolf Derwald sagt:

      Hallo Gerd, F10 ist meines Wissens zur Zeit das beste Reinigungs- und Desinfektionsmittel welches auf dem Markt ist. Man kann es in konzentrierter Form bei z.B. der Firma Oesieg erwerben. Es gibt natürlich viele andere Anbieter. Aber ich glaube dort ist es am günstigsten. Je nach Konzentration kann es zur Reinigung oder einfach zur Oberflächendesinfektion angewendet werden. Das F10 kann auch eingesetzt werden, wenn die Vögel in der Voliere sind. Es bekämpft Bakterien, Viren, Pilze und Sporen in einer Konzentration, die Ihre Vögel nicht gefährdet. Alles weitere auf der HP des Vertreibers. Denn sonst würde es hier den Rahmen sprengen.

Kommentar verfassen